Datenschutz

Datenschutzhinweise

  1. Verantwortlicher; Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

NEXOC GmbH
Siemensstr. 9
85221 Dachau
Deutschland
Tel.: +49 8131 5695-650
Fax: +49 8131 5695-659
E-Mail:

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist erreichbar per E-Mail unter sowie unter der nachfolgenden Postadresse:

CB ADDATA GmbH
Christian Bößl
Reitmeierfeld 23
94099 Ruhstorf a.d. Rott
Telefon: +49 8531 978 447 0

  1. Allgemeines zur Datenverarbeitung
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Bei Fragen zur Abwägung können Sie sich jederzeit an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

  1. Empfänger

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur an andere Empfänger weiter, wenn dies zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke erforderlich ist, Sie uns Ihre Einwilligung hierfür erteilt haben oder wir gesetzlich oder aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung dazu berechtigt oder verpflichtet sind. Allgemein kann es sich insbesondere um folgende Empfänger handeln:

  • Externe Dienstleister (z.B. IT, Marketing, Druck, Logistik, Inkasso, Akten- und Datenträgerentsorgung
  • Staatliche Stellen (z.B. Finanzbehörden, Gerichte, Staatsanwaltschaft)
  • Potenzielle und tatsächliche Erwerber des Unternehmens
  1. Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittstaaten

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten in Deutschland und im europäischen Ausland verarbeitet. Findet ausnahmsweise eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ländern außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (sog. Drittstaaten) statt, geschieht dies nur, soweit durch bestimmte Schutzmaßnahmen sichergestellt ist, dass hierfür ein angemessenes Datenschutzniveau besteht. Typischerweise ergreifen wir dazu folgende Schutzmaßnahmen:

  1. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Die Prüfung der hierfür erforderlichen Zeiträume erfolgt durch eine sorgfältige Abwägung, im Rahmen derer wir die Erforderlichkeit der Datenverarbeitung genau prüfen:

  • Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung, so geschieht dies längstens bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.
  • Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, so geschieht dies längstens bis zu Ihrem berechtigten Widerspruch.
  • Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Die wichtigsten gesetzlichen Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Abgabenordnung (AO) und betragen sechs bzw. zehn Jahre. Die gesetzlichen Verjährungsfristen können gemäß §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Diese Datenschutzhinweise können für Einzelfälle weitergehende Informationen enthalten.

  1. Freiwilligkeit oder Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Grundsätzlich müssen Sie uns nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich sind. Wenn Sie erforderliche Daten (z.B. die für einen Vertragsschluss oder Daten, die rechtlich erforderlich sind) nicht bereitstellen, kann der jeweilige Verarbeitungszweck möglicherweise nicht erreicht werden. Dies kann beispielweise dazu führen, dass ein Vertragsschluss nicht möglich ist oder dass bestimmte Dienste nicht bereitgestellt werden können.

  1. Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten

Maßgeblich verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir von Ihnen direkt erhalten.

Sollten wir ausnahmsweise personenbezogene Daten verarbeiten, die wir nicht direkt von Ihnen erhalten haben, betrifft das solche Daten, die wir zulässigerweise aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Internet, Presse, Handels- und Vereinsregister) gewinnen oder die uns von Dritten berechtigt zur Verfügung gestellt werden.

  1. Bewerbungen und Bewerbungsverfahren
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail übermittelt. Wir verarbeiten grundsätzlich nur die Daten, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich sind, wie beispielsweise:

  • Name, Vorname
  • Email-Adresse
  • Telefonnummer
  • Mögliches Startdatum
  • Gehaltsvorstellungen
  • Angaben zum Werdegang und zu Qualifikationen

Zu beachten ist, dass eine unverschlüsselte E-Mail grundsätzlich kein sicheres Kommunikationsmittel für Bewerbungen ist. Wir empfehlen Bewerbern die Übersendung als verschlüsselte E-Mail.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für Verarbeitung der Bewerberdaten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Sofern eine längere, über das konkrete Bewerbungsverfahren hinausgehende Speicherung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, um beispielsweise die Bewerbung auch für andere Stellen bei uns berücksichtigen zu können, ist dafür die Einwilligung nach Art. 6 I 1 lit. a DSGVO (i. V. m. § 26 II BDSG) die Rechtsgrundlage.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet.

  1. Quellen von personenbezogenen Daten bei Bewerbungen

Soweit wir Bewerbungen und damit verbunden personenbezogenen Daten über externe Personaldienstleistern erhalten, verarbeiten wir personenbezogene Daten aus dieser Quelle entsprechend.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern der Betroffene zu keiner längeren Speicherung eingewilligt hat oder einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Entscheidet sich ein Bewerber der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen, kann dies die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erschweren.

  1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp/-version des Nutzers;
  • Betriebssystem des Nutzers;
  • IP-Adresse/Internet-Service-Provider des Nutzers;
  • Datum/Uhrzeit des Zugriffs;
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt;
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden.

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

  1. Online-Shop

Eine Bestellung in unserem Online-Shop setzt voraus, dass Sie sich als Kunde bei uns registriert haben und Ihr Account freigeschaltet wurde.

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

1.1. Datenerhebung bei Registrierung

Sofern Sie sich für die Registrierung mit Anlage eines personalisierten Kundenkontos entschieden haben, werden die in die jeweilige Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Ohne Angabe der als Pflichtangaben gekennzeichneten Felder ist eine Online-Registrierung nicht möglich. Weiter werden von uns die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffs gespeichert. Durch Absenden des digitalen Antragsformulars stoßen Sie das Anlegen eines personalisierten kennwortgeschützten Kundenkontos an. Bei einer solchen Antragstellung erfolgt zunächst eine manuelle Prüfung der übermittelten Daten und sodann die Freischaltung Ihres Kundenkontos.

1.2. Datenerhebung nach Registrierung

Nach erfolgter Registrierung wird Ihre persönliche Kundennummer vergeben und gespeichert. Zudem werden Ihre getätigten Einkäufe (Datum, Artikel, Artikelnummer, Menge, Preis, Währung, Art der Transaktion) gespeichert.

1.3. Datenübermittlung und Vertragsabwicklung

Zur Abwicklung Ihrer Bestellung arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die uns ganz oder teilweise bei der Durchführung geschlossener Verträge unterstützen. An diese Dienstleister werden gewisse personenbezogene Daten übermittelt.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten ist zur Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung erforderlich, weshalb Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO ist.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Über das Kundenkonto können Sie Ihre gespeicherten Daten komfortabel für weitere Bestellungen verwenden, ohne diese wiederholt eingeben zu müssen. Weiter können Sie die Daten Ihrer abgeschlossenen, offenen oder auch kürzlich versandten Bestellungen einsehen sowie die von Ihnen im Rahmen der Registrierung angegebenen Daten korrigieren/verwalten.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben wird. Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihren Shop-Account zu löschen oder die über Sie gespeicherten Daten zu ändern. Dies kann erfolgen über den Kundenbereich auf unserer Website, per E-Mail an oder durch eine Nachricht (z.B. Fax oder Brief) an die in I. dieser Erklärung angegebenen Kontaktdaten.

  1. Empfänger bei der Vertragsabwicklung

Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Sofern Zahlungsdienstleister eingesetzt werden, informieren wir hierüber nachstehend explizit. Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

5.1. Zahlungsverkehr; PayPal

Der Zahlungsverkehr über die gängigen Zahlungsmittel erfolgt ausschließlich über eine verschlüsselte SSL- bzw. TLS-Verbindung.

Wir geben Ihre Daten an Zahlungsdienstleister auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO weiter, sofern Sie hierfür Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Andernfalls geben wir Ihre Daten zur Erfüllung des Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO weiter. Die Weitergabe erfolgt nur, soweit dies für die Zahlung erforderlich ist.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen bzw. der Datenverarbeitung zu widersprechen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

Auf unserer Website bieten wir u.a. die Bezahlung via PayPal an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden „PayPal”). Wenn Sie die Bezahlung via PayPal auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayPal übermittelt. Weitere datenschutzrechtliche Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

5.2. Versanddienstleister

Die Zustellung unserer Ware an Sie erfolgt durch den im Bestellprozess ausgewählten bzw. angegebenen Versanddienstleister.

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO vor der Zustellung der Ware zum Zwecke der Abstimmung eines Liefertermins bzw. zur Lieferankündigung an den Versanddienstleister weiter, sofern Sie hierfür im Bestellprozess Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Anderenfalls geben wir zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des Empfängers und die Lieferadresse an den Versanddienstleister weiter. Die Weitergabe erfolgt nur, soweit dies für die Warenlieferung erforderlich ist. In diesem Fall ist eine vorherige Abstimmung des Liefertermins mit dem Versanddienstleister bzw. die Lieferankündigung nicht möglich.

Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem oben bezeichneten Verantwortlichen oder gegenüber dem Versanddienstleister widerrufen werden. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

  1. Newsletter; Produktempfehlungen für ähnliche Waren; Direktwerbung per Brief
  1. Newsletter

1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Sie müssen Ihre Anmeldung innerhalb von 24 Stunden bestätigen, um Ihre Anmeldung freizuschalten. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters.

1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir senden Ihnen unseren Newsletter auf der Grundlage Ihrer Einwilligung zu, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens und im Zusammenhang mit dem Nachweis Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c i. V. m. Art. 5 Abs. 1 lit. a, Abs. 2, Art. 7 Abs. 1 DSGVO und 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der Emailadresse dient zum einwandfreien Zustellung des Newsletters. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, Missbrauch zu verhindern und Ihre Einwilligung nachzuweisen.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

1.4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Emailadresse des Nutzers wird solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Das Abonnement kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit für die Zukunft gekündigt werden, indem der Nutzer seine erteilte Einwilligung widerruft. Zu diesem Zweck findet sich am Ende eines jeden Newsletters insbesondere ein entsprechender Abmeldelink. Ein Nutzer kann sich jedoch auch auf anderem Wege direkt an uns wenden, um sich vom Newsletter abzumelden (z. B. per E-Mail an ) erklären.

Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden bzw. Ihre Einwilligung widerrufen, werden Sie unverzüglich aus unserem Newsletterverteiler entfernt und Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht. Wir können Ihre E-Mail-Adresse und den Nachweis Ihrer Einwilligung jedoch im Interesse am und zum Zwecke des Nachweises Ihrer Einwilligung sowie zur Abwehr von möglichen Ansprüchen für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfrist, d. h. drei Jahre, speichern.

Wenn Sie Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen automatisch gelöscht.

  1. Produktempfehlungen für ähnliche Waren

2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden die von Ihnen im Zusammenhang mit dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen angegebene E-Mail-Adresse neben der Vertragsabwicklung dazu, Sie im Wege der Direktwerbung regelmäßig per E-Mail über eigene ähnliche Waren zu informieren. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie sich für den Newsletter angemeldet haben oder nicht.

2.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für den Versand von Produktempfehlungs-E-Mails infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG.

2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, relevante Produktempfehlungs-E-Mail zuzustellen.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2.4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand von Produktinformationen jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Ihren Widerspruch können Sie durch Klick auf den in jeder Produktempfehlungs-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an erklären.

  1. Direktwerbung per Brief

3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden die von Ihnen im Zusammenhang mit dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen angegebene Postanschrift (nebst Ihrem Namen) dazu, Sie im Wege der Direktwerbung (z.B. zur Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten) regelmäßig per Brief zu informieren.

3.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Direktwerbung per Brief ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung Ihres Namens sowie der Anschrift dient auch dazu, Ihnen Direktwerbung per Brief zukommen zu lassen. Gemäß Erwägungsgrund 47 zur DSGVO kann die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung als eine einem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung betrachtet werden. In diesem Zusammenhang ist insbesondere zu berücksichtigen, dass zwischen Ihnen und uns aufgrund Ihres Einkaufes eine Kundenbeziehung besteht und wir somit ein berechtigtes Interesse daran haben, Sie über aktuelle Angebote fortan zu informieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3.4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sie können dieser Form der Direktwerbung per Brief jederzeit widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie per E-Mail an oder durch eine Nachricht (z.B. Fax oder Brief) an die in diesen Datenschutzhinweisen angegebenen Kontaktdaten erklären.

  1. Formulare und E-Mail-Kontakt
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über ein Formular auf unserer Website oder per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse und ggf. weitere von Ihnen angegeben Daten) an uns übermittelt und von uns gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Wenn und soweit dies für die Anbahnung, Begründung, Durchführung und/ oder Beendigung eines Rechtsgeschäfts mit unserem Unternehmen erforderlich ist, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten weiter. Ist die Datenverarbeitung für einen Vertragsschluss erforderlich, kann bei der Nichtbereitstellung der Vertragsschluss, die Durchführung und/oder die Beendigung eines Rechtsgeschäftes mit unserem Unternehmen unmöglich sein.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist auch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Wir können Ihre Anfragen nicht beantworten, wenn Sie uns ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen. Die sonstigen während des Absendevorgangs des Formulars verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

  1. Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Technologien mit welchen Informationen in Ihrem Endgerät (z. B. Computer, Notebook, Mobiltelefon) gespeichert werden können oder ein Zugriff auf Informationen, die bereits in Ihrem Endgerät gespeichert sind, ermöglicht wird. Ruft z.B. ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie kann eine charakteristische Zeichenfolge enthalten, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Auf diese Weise können z.B. folgende Daten pseudonymisiert übermittelt werden:

  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Webseiten-Funktionen

Einige Elemente unserer Seite erfordern es, dass der aufrufende Benutzer auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Diese Website nutzt verschieden Arten von Cookies. Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung dieser Technologien informiert.

Die Speicherung von Informationen in Ihrem Endgerät oder der Zugriff auf Informationen, die bereits in Ihrem Endgerät gespeichert sind, erfolgt grundsätzlich nur auf der Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung (§ 25 Abs. 1 TTDSG). Ohne Ihre Einwilligung erfolgt die Speicherung von Informationen in Ihrem Endgerät oder der Zugriff auf Informationen, die bereits in Ihrem Endgerät gespeichert sind, nur dann, wenn dies unbedingt erforderlich ist, damit ein von Ihnen ausdrücklich gewünschter Telemediendienst zur Verfügung gestellt werden kann (§ 25 Abs. 2 TTDSG).

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies sind berechtigte Interessen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Soweit wir Cookies zu statistischen oder marketingtechnischen Zwecken einsetzen, erfolgt dies ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Cookies und ähnliche Technologien dienen dazu, (1) diese Webseite und die für diese Webseite grundlegend notwendigen Funktionen zur Verfügung stellen zu können, (2) die Nutzung unserer Webseite zu analysieren (z. B. welche Seiten am häufigsten besucht wurden), um die Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten (3) um personalisierte Werbung ausspielen zu können sowie (4) den Erfolg unserer Marketingaktivitäten messen zu können. Maßgeblich sind die Einstellungen in den Privacy Settings.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Funktionsdauer von Cookies und ähnlichen Technologien richtet sich grundsätzlich nach Ihrem Besuch unserer Webseite, d. h. das z. B. Cookies gelöscht werden, wenn Sie unsere Webseite verlassen (sog. „Session Cookies“). Die Funktionsdauer von Cookies und ähnlichen Technologien kann sich darüber hinaus nach einem festgelegten Ablaufdatum richten. Die Funktionsdauer von einwilligungsbedürftigen Cookies und ähnlichen Technologien endet in jedem Falle mit dem Widerruf Ihrer Einwilligung. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird die Rechtmäßigkeit der Speicherung von Informationen auf Ihrem Endgerät oder der Zugriff auf Informationen, die bereits in Ihrem Endgerät gespeichert sind, bis zum Widerruf nicht berührt. Wenn Sie einwilligungsbedürftige Cookies und ähnliche Technologien nicht akzeptieren, entstehen Ihnen hieraus keine Nachteile. Eine Verpflichtung, eine Einwilligung zu einwilligungsbedürftigen Cookies und ähnlichen Technologien zu erteilen, besteht nicht.

Weitere Einzelheiten zu den von uns eingesetzten Cookies und ähnlichen Technologien finden Sie über „Cookie Details“ in den Privacy Settings.

Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen, indem Sie die maximale Speicherdauer in Ihren Browsereinstellungen festlegen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Nachfolgende Links helfen Ihnen, wie Sie Einstellungen zum Ablehnen oder Akzeptieren von Cookies in den meistverwendeten Browsern vornehmen können:

  1. Weitere Plugins und Tools
  1. Webanalyse-Tools, Google Analytics

1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Webseite Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Irland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend: Google), um die Nutzung unserer Webseite auszuwerten und daraus Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen. Mit Hilfe dieser Webanalyse können wir z.B. erkennen, zu welcher Zeit unsere Webseite besucht wird oder welche Funktionen oder Inhalte am häufigsten genutzt werden und in welchen Bereichen unsere Webseite optimiert werden muss.

1.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist die Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

1.4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die verarbeiteten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Bei Google Analytics ist dies nach 14 Monaten der Fall.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist über die Privacy Settings möglich. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre Daten nicht mehr für die genannten Zwecke genutzt und Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Wie bereits erwähnt können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Add-on herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie Ihre Einwilligung in das Setzen des Cookies nicht erteilen.

1.5. Geräteübergreifende Analyse

Diese Website verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen. Sie können in Ihrem Google-Konto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.

1.6. Demografische Merkmale

Diese Website nutzt die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics, wie im Punkt „Widerspruch gegen Datenerfassung“ dargestellt, generell untersagen.

  1. Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter III. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

  1. Einbindung YouTube-Videos

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus abspielbar sind. Wenn Sie eingewilligt haben, dass Daten von Ihnen durch eingebundene YouTube-Elemente verarbeitet und gespeichert werden können, gilt diese Einwilligung als Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter III. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie in Ihrem Google Account eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

  1. Social-Media, Fanpages

4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir betreiben auf verschiedenen Plattformen sog. „Fanpage“ um uns auch über solche Unternehmensseiten präsentieren zu können.

Teilweise nutzen wir die von den Diensteanbietern zur Verfügung gestellten Analysemöglichkeiten, um statistische Auswertung zu erhalten („Insights“). Hierfür können von den verschiedenen Diensteanbietern unterschiedliche Cookies und ähnliche Technologien eingesetzt werden. Wir haben keine unmittelbare Kenntnis von der Identität des Besuchers. Soweit Sie bei dem jeweiligen Diensteanbieter mit einen Benutzeraccount registriert sind, können die Plattformbetreiber Ihre Daten mit dem Benutzeraccount verknüpfen und zu eigenen Zwecken verarbeiten.

Als Betreiber der nachfolgenden Seiten sind wir gemeinsam mit den jeweiligen Diensteanbietern gemeinsam Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

  • Facebook von Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Ireland (nachfolgend: Facebook);
  • LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland, im (nachfolgend: LinkedIn);
  • Google LLc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, (nachfolgend: Youtube);
  • X Corp., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (nachfolgend: X);

Maßgeblich sind die folgenden Informationen:

Dabei können unter anderem folgende Daten verarbeitet werden:

  • IP-Adressen
  • Geräte- und browserbezogene Daten
  • Nutzungsbezogene Informationen
  • Standortdaten

Auf unserer Website werden teilweise Social-Media Buttons von diesen sozialen Netzwerken verwendet. Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website zu erhöhen, sind diese Buttons nicht uneingeschränkt als Plugins, sondern lediglich unter Verwendung eines HTML-Links in die Seite eingebunden. Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, die solche Buttons enthält, noch keine Verbindung mit den Servern des Diensteanbieters des jeweiligen sozialen Netzwerks hergestellt wird.

Klicken Sie auf einen der Buttons, öffnet sich ein neues Fenster Ihres Browsers und ruft die Seite des jeweiligen Diensteanbieters auf, auf der Sie (ggf. nach Eingabe Ihrer Login-Daten) z.B. den Like- oder Share-Button betätigen können.

4.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse nach Art. 6 I 1 lit. f) DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, uns über unsere jeweilige Fanpage präsentieren zu können und mit Insights zu analysieren, wie unsere Fanpage genutzt wird.

4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Facebook Fanpage liegt in der Präsentation unseres Unternehmens bei Facebook sowie in der Analyse der Nutzung unsere Facebook Fanpage, um diese anhand der Erkenntnisse bedarfsgerecht gestalten und optimieren zu können. Um unsere Geschäftsziele besser fördern zu können, können uns von den Diensteanbietern auch demografische und geografische Auswertungen zur Verfügung gestellt werden, die wir einsetzen können, um interessenbasierte Werbeanzeigen zu schalten. Sollten Sie bei der jeweiligen Plattform registriert sein, kann es auch zu einer geräteübergreifenden Auswertung kommen.

Die Diensteanbieter nutzen die Informationen teilweise, um ihr System der Werbung auf der jeweiligen Plattform zu verbreiten und zu verbessern.

4.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Datenverarbeitung können Sie jederzeit widersprechen.

Facebook: Als Nutzer können Sie unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten des Widerspruchs bieten die Einstellungen (abrufbar unter https://www.facebook.com/settings) oder das über Facebook bereitgestellte Formular zum Widerspruchsrecht (abrufbar unter https://www.facebook.com/help/contact/612141586937373).

LinkedIn: Der Verarbeitung von LinkedIn kann https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out online widersprochen werden (abrufbar unter https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out).

Youtube: Als Nutzer kann der Verarbeitung von Youtube über die Einstellungen in Ihrem Account (abrufbar unter https://adssettings.google.com/authenticated) widersprochen werden. Mehr Informationen wie Anpassungen in den Datenschutzeinstellungen vorgenommen werden können finden Sie in der Hilfe (abrufbar unter https://support.google.com/youtube/topic/9257518?hl=de&ref_topic=9257107,3230811,3256124,&sjid=14435722167943552034-EU).

Twitter: Der Verarbeitung von Twitter kann teilweise widersprochen werden Mehr Informationen dazu finden Sie im Hilfe-Center (abrufbar unter https://help.twitter.com/de/safety-and-security/privacy-controls-for-tailored-ads).

4.5. Weitere Informationen

Facebook ist primärer Ansprechpartner bei der Wahrnehmung von Betroffenenrechten soweit Facebook als Anbieter des sozialen Netzwerkes allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen verfügt und etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft geben kann. Sollte dennoch unsere Unterstützung erforderlich sein, können wir jederzeit kontaktiert werden.

LinkedIn informiert uns, sobald ein Betroffener seine Betroffenenrechte wahrnimmt. Bei der Beantwortung von Auskunftsansprüchen wird LinkedIn unterstützend tätig. Ihre Betroffenenrechte können Sie gegenüber uns und LinkedIn geltend machen.

Ihre Betroffenenrechte bezüglich unserem Youtube-Kanal, können Sie gegenüber uns und Google geltend machen.

  1. Reddit Conversion Pixel

Auf unserer Website kommt auch das „Reddit Conversion Pixel“, ein Analysedienst der Reddit Inc., 520 Third Street, Suite 305, San Francisco, CA 94107, United States, zum Einsatz, um Interaktionen von Nutzern auf unserer Webseite nachzuverfolgen, wenn Sie auf eine Werbeanzeige Diensten geklickt haben. Dabei können folgende Daten verarbeitet werden:

  • IP-Adressen
  • Geräte- (z. B. Gerätebetriebssystem) und browserbezogene Daten (z. B. Browsertyp)
  • Nutzungsbezogene Informationen (z. B. Interaktionen mit Werbeanzeigen wie Klicks, angezeigte Werbeanzeigen / Werbeinhalte, Webseitenbesuche), einschließlich sog. „Identifier“ (z.B. Facebook Nutzer-ID, Pixel-ID oder die Geräte-ID)

Wir sind dadurch in der Lage, den Erfolg unserer Werbeanzeigen zu analysieren, um diese anhand der Erkenntnisse bedarfsgerecht gestalten und optimieren zu können. Darüber hinaus können wir Ihnen erneut zielgerichtete und auch auf Sie personalisierte Werbung anzeigen.

Näheres zu den Datenschutzbestimmungen von Reddit erfahren Sie unter https://www.reddit.com/help/privacypolicy/.

Möchten Sie dieses vermeiden, lässt sich das Speichern von Cookies wie auch in diesen Datenschutzhinweisen beschrieben über Ihren Internet-Browser deaktivieren. Nutzen Sie gegebenenfalls die Hilfe-Funktion Ihres Browsers für weitere Informationen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist die Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist über die Privacy Settings möglich. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre Daten nicht mehr für die genannten Zwecke genutzt und Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt. Personenbezogene Daten werden spätestens nach drei Monaten gelöscht, auch wenn Sie Ihre Einwilligung bis dahin nicht widerrufen haben.

  1. Microsoft Clarity

Wir nutzen auf unserer Webseite Microsoft Clarity, ein Webanalysedienst der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (nachfolgend: Microsoft), um die Nutzung unserer Webseite auszuwerten und daraus Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen. Mit Hilfe dieser Webanalyse können wir z.B. erkennen, zu welcher Zeit unsere Webseite besucht wird oder welche Funktionen oder Inhalte am häufigsten genutzt werden und in welchen Bereichen unsere Webseite optimiert werden muss. Microsoft Clarity sammelt Nutzerdaten wie beispielsweise

  • Zugriffszeiten,
  • IP-Adressen und
  • Cursor- und Scroll-Bewegungen.

Näheres zu den Datenschutzbestimmungen von Microsoft erfahren Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Um User wiederzuerkennen, setzt Microsoft Clarity mit Ihrer Einwilligung einen Cookie in ihren Browser.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist über die Privacy Settings möglich. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre Daten nicht mehr für die genannten Zwecke genutzt und Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt. Personenbezogene Daten werden spätestens nach drei Monaten gelöscht, auch wenn Sie Ihre Einwilligung bis dahin nicht widerrufen haben.

  1. Trusted Shops Trustbadge

Zur Anzeige der Trusted Shops Leistungen (z. B. Gütesiegel, gesammelte Bewertungen) sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung sind auf dieser Webseite Trusted Shops Widgets eingebunden. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung durch Ermöglichung eines sicheren Einkaufs gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops AG, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln („Trusted Shops“), mit der wir gemeinsam nach Art. 26 DSGVO datenschutzrechtlich Verantwortlicher sind. Wir informieren Sie im Rahmen dieser Datenschutzhinweise im Folgenden über die wesentlichen Vertragsinhalte nach Art. 26 Abs. 2 DSGVO.

Im Rahmen der zwischen uns und Trusted Shops bestehenden gemeinsamen Verantwortlichkeit wenden Sie sich bei Datenschutzfragen und zur Geltendmachung Ihrer Rechte bitte bevorzugt an Trusted Shops unter Nutzung der in den Datenschutzinformationen angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Unabhängig davon können Sie sich aber immer an den Verantwortlichen Ihrer Wahl wenden. Ihre Anfrage wird dann, falls erforderlich, zur Beantwortung an den weiteren Verantwortlichen weitergegeben.

  1. Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Webseite "Google Tag Manager", einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als "Google"). Google Tag Manager ermöglicht uns als Vermarkter Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten zu können. Das Tool Google Tag Manager ist eine Domain über die Tags (z.B. ein JavaScript Tag) implementiert werden. Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf Daten zu, die von geladenen Tags verarbeitet werden. Cookies, die mit dem Google Tag Manager implementiert werden, können über das Cookie-Banner verwaltet werden. Wenn eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für die jeweiligen Tracking-Tags bestehen. Informationen des Drittanbieters: Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie den nachfolgenden Webseiten von Google entnehmen:

  1. Google AdWords Conversion

Wir nutzen das Angebot von Google AdWords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google AdWords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.

Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google AdWords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines AdWords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem AdWords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Diensteanbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist die Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen.

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Diensteanbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

  1. Consent Management Platform
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Webseite eine sog. Consent Management Platform (CMP) der consentmanager GmbH, Eppendorfer Weg 183, 20253 Hamburg (nachfolgend: ConsentManager), um Ihre Einwilligungen und Datenschutzeinstellungen zu Datenverarbeitungen sowie zu Cookies und ähnlichen Technologien zu verwalten und zu dokumentieren, damit wir unsere datenschutz- und privatsphärenschutzrechtlichen Pflichten erfüllen können. Dabei können folgende Daten verarbeitet werden:

  • IP-Adressen
  • Einwilligungsbezogene Informationen und Einstellungen zum Datenschutz
  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Datenverarbeitung ist zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten, denen wir unterliegen, erforderlich. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse nach, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck des Einsatzes liegt darin, Einwilligungen und Datenschutzeinstellungen zu Datenverarbeitungen sowie zu Cookies und ähnlichen Technologien verwalten und dokumentieren zu können, damit wir unsere datenschutz- und privatsphärenschutzrechtlichen Pflichten erfüllen können.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die verarbeiteten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind.

  1. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
  • Unsere Serviceadresse

    NEXOC GmbH
    Siemensstr. 9
    85221 Dachau

    0180 100 322 1 *
    *3,9 ct/min aus dem deutschen Festnetz
    Mobilfunk-Höchstpreis: 42 ct/min

    Bei Fragen zu Reparatureinsendungen wenden Sie sich bitte an:

  • Presse

    Produktbilder, Leih- & Testbestellungen oder weiterführende Unternehmensinformationen:

    Heike Haider
    Telefon: +49 8544 97 400 404
    E-Mail: